Stabparkett – die Urmutter der Parkettformen

Stabparkett

Parkettformen gibt es viele – eine davon ist das Stabparkett. Dieses besteht aus einzelnen Holzstücken und ist aus Massivholz. Die typischen Abmessungen beim Stabparkett sind 500×60(70)x22 mm, wobei es auch kleinere Stäbe gibt, aus denen sich der Parkettboden letztlich zusammensetzt. Wenn es sich um Stab-Fertigparkett handelt, dann verfügen die Stäbe über einen zweischichtigen Aufbau. Einfach verlegen lässt sich Stabparkett auch bei dieser geringen Größe sehr einfache, weil die Verlegung nach dem Nut-/Feder-Prinzip geschieht.

Muster legen

Die klassische Form des Stabparketts wird allerdings auf einen tragenden Unterboden aus Holz genagelt. Daher rührt auch der Name Nagelparkett, der heute nur noch selten verwendet wird im Handel. Das Stabparkett kann man als Urmutter der Parkettformen bezeichnen, das die Holztafeln, wie sie in Schlössern und in Palästen vorzufinden sind auch aus einzelnen Stäben zusammengefügt sind. Durch die unterschiedlichen Farben der Hölzer war es in den barocken Schlössern daher möglich, dass man im 17. und 18. Jahrhundert – zur Blütezeit des Parketts – wunderschöne Bildböden schaffen konnte. Heute verwendet man einfachere Formen, nämlich Würfel und Fischgrät oder auch verschiedene Verbandformen. Diese Muster sollte man natürlich mit Bedacht legen und vielleicht auch die Kinder fragen, die das Haus später einmal erben werden.

Holzart wählen

Denn das Stabparkett kann man natürlich auch renovieren, so dass es mehrere Jahrzehnte hält, ohne dass man den Bodenbelag austauschen muss. Verwenden kann man Stabparkett im Übrigen auch für den Einsatz auf der Terrasse, und zwar indem man sich zum Beispiel für das sehr witterungsbeständige Teakholz entscheidet. Für den Innenbereich kann man natürlich auch heimisches Holz wählen, was eine sehr gute Ökobilanz für den Bodenbelag ergibt. Parkett an sich ist zwar teurer als Laminat, hat aber wie schon erwähnt die Eigenschaft, dass es sehr langlebig ist und je nach Dicke mehrfach nachgeschliffen werden kann.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*